Energie-Psychotherapie & Achtsamkeit

Neues und Hintergründiges aus dem großen Feld der energetischen Psychologie.
Von Klopfakupressur über Intention bis zu Achtsamkeit.

Samstag, 25. Juni 2011

Meditation: Übersicht

(Artikelserie-Meditation, Teil2)

Die Idee, über Meditation, Kontemplation oder ähnliche Methoden Gelassenheit, Gesundheit und tiefere Einsicht in sich selbst und die Schöpfung (oder das Universum) zu bekommen ist uralt. Ich kann nicht behaupten, die frühesten Fundstellen zu kennen, aber alle bekannten Religionen und Philosophien kennen Formen der konzentrierten Innenschau.

Zengärten als Methode & Ausdruck von Achtsamkeit
Meditation heißt also - wenn ich den verschiedenen Quellen glauben darf - "tiefes Nachsinnen". Hm .. spannend. NachSINEN, nicht Nachdenken. Im Grunde genommen geht es also nicht um konzentriertes Denken, sondern um das Gegenteil. Nicht das Denken an sich soll geschult und trainiert werden, sondern das Nicht-Denken.

Ok ... bereit für eine kleine Übung? Denken Sie jetzt bitte nicht!

Wie lange haben Sie es geschafft, nicht zu denken? Sekunden? Minuten? Überhaupt nicht? Tja ... nicht so einfach. Wir Westeuropäer haben eine genau gegensätzliche Prägung. Wir hören überhaupt nicht auf zu denken. Dauernd laufen in unserem Gehirn Denkschleifen, Bewertungen oder sonstige Denkprozesse ab.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Neue Serie: Meditation

Ab jetzt wird es "bunt" im E-P-Blog. Bunt im Sinne von "themenfremd". Zumindest auf den ersten Blick.

In den nächsten Wochen werden hier einige Artikel über Meditation erscheinen. Warum? Vor allem aus drei Gründen:
  1. Meditation hilft in der Psychotherapie, Körper und Emotionen besser wahr zu nehmen, besser zu bewältigen und zur Ruhe zu kommen.
  2. Meditation macht es leichter, den eigenen Körper zu spüren und körperliche Entsprechungen von Emotionen wahr zu nehmen. Das macht dann wieder all die Klopf- und Energietechniken leichter und effektiver (und manchmal sogar überflüssig). Meditation kann so gesehen als eine Form psychoenergetischer Therapie verstanden werden.
  3. Meditation macht Spaß.
Meditation ... eine lange Tradition im Buddhismus

Montag, 20. Juni 2011

Geo-Spezifisches EFT

Für die, die EFT kennen und noch besser einsetzen wollen, gibt es hier eine schöne Anregung von Puja Kanth Alfred.

Gary Craig hat immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, spezifisch zu sein, wenn man Veränderungen mit EFT anstrebt. Und Puja hat daraus eine schöne EFT-Erweiterung gemacht: Geo-Spezifisches EFT! Kultures und geografisch angepasstes EFT. Lesenswerter Artikel (allerdings nur auf Englisch.)

Puja Kanth Alfred:
http://www.eftfree.net/2011/06/18/an-introduction-to-geo%E2%80%93specific-eft-meeting-people-in-their-cultural-framework/

Und für alle, die EFT (noch) nicht kennen, oder noch besser kennen lernen wollen, gibt es nach den Sommerferien wieder die Möglichkeit, an einem unserer Seminare teilzunehmen: Seminarkalender der Darmstädter Seminare