Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Wandern ist gesund? Aber nicht für den Geist.

Wandering-Mind, abschweifende, wandernde Gedanken. So nennt der Prof. Metzinger sein neues Forschungsgebiet ...

50% des Wachzustandes wandern unsere Gedanken ziellos durch die "Gegend". Tendenz vermutlich steigend. Das kostest Kraft, macht uns unkonzentriert und im schlimmsten Fall krank.

Der Spiegel hat eine schöne Zusammenfassung des jüngsten Interviews mit Prof. Metzinger veröffentlicht. Das Video finden Sie hier: https://vimeo.com/groups/infographics/videos/121976818

Vergessen Sie anschließend nicht, auch mal offline zu gehen. Warum, wird im Video erklärt.

:-)

"Die Tafeln von Chartres" - Meditieren mit schielenden Augen.

Bild
Hier im Blog gibt es schon einige Artikel über Meditatoin / Achtsamkeit.

Es gab Artikel über Vipassana (Achtsamkeit) und Konzentration. Und ich habe in einem Artikel beschrieben, wie einzelne Sinne für die Achtsamkeit genutzt werden können.

Und heute gibt es etwas ganz anderes:

Meditation mit eingebautem Bio-Feedback. :-) Und das relativ einfach, mit den sogenannten "Tafeln von Chartres".  Noch nie gehört? Die Technik ist auch nicht so sehr bekannt. Ich werde Ihnen zeigen, woher diese Idee stammt und Ihnen dann das Grundprinzip beibringen.

1.) Das Buch hinter der Technik.  Tradition der "Zigeuner", Gostische Philosophie, antike Kathedralen mit geheimen Symbolen, die den Weg zur Erleuchtung zeigen? Das klingt ein bisschen wie ein Roman von Dan Brown. 


Und tatsächlich verwendet der Autor George Pennington in seinem Buch "Die Tafeln von Chartres" genau diese Zutaten. Er beschreibt, wie bestimmte Symbole, die v.a. in den Kirchenfenstern der großen Kathedrale …