Meditation, Achtsamkeit ... und ihre Grenzen

Ich habe in den letzten Jahren einiges über Achtsamkeit und Meditation geschrieben.

Und es gibt viele gute Gründe für Meditation in ihren verschiedenen Formen.

Tony Schwartz, selbst seit vielen Jahren erfahren in Meditation, hat in seinem Artikel "More Mindfulness, Less Meditation" nun auf die Grenzen der Meditation hingewiesen.

Zusammenfassung: "In the modern world, meditation is far more effective as a technique of self-management than as a means of personal transformation, much less enlightenment."

Oder, in meinen Worten übersetzt: "In (unserer) modernen Welt ist Meditation viel eher wirksam im Sinne einer Technik, sich selbst zu managen (konzentrierter, gelassener, weniger depressiv oder ängstlich zu sein) als für persönliche Veränderung, geschweige denn "Erleuchtung".

Erwarten Sie von Meditation, oder Achtsamkeit, nicht zu viel:
Meditation wird Ihr Leben verbessern, aber nicht alle grundlegenden Probleme lösen!

Den ganzen Artikel können Sie auf den Seiten der New York Times lesen:
http://dealbook.nytimes.com/2014/01/31/more-mindfulness-less-meditation/
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Die Tafeln von Chartres" - Meditieren mit schielenden Augen.

Neue Serie: Meditation

Meditation: Jetzt geht es los